Zerrung behandeln

Zerrung behandeln

Mit einer Zerrung ist nicht zu spaßen - im Akutfall ist schnelles Handeln gefragt. Erfahren Sie hier, was Sie beachten sollten.
Mehr erfahren

Voltaren Schmerzgel forte
Voltaren Schmerzgel forte

Die Empfehlung bei schmerzhaften Zerrungen: Voltaren Schmerzgel forte lindert Muskelschmerzen* bis zu 12 Stunden lang – und zwar direkt an der betroffenen Stelle. Der Vorteil: morgens und abends auftragen reicht aus.

* Infolge eines stumpfen Traumas
CHDE/CHVOLT/0226/17b 20171009

Mehr erfahren

Tipps bei Zerrungen
Tipps bei Zerrungen

Die besten Tipps bei Zerrungen finden Sie hier.
Mehr erfahren

Steckbrief: ZerrungSteckbrief:
Zerrung

Alle wichtige Fakten auf einen Blick. mehr

Zerrungen:
Dos and Don'ts
Zerrungen: Dos and Don'ts

Kühlen oder Wärmen? Trainieren oder Pausieren? mehr

Was jetzt wichtig ist
  • 1.Kühlen

    Eine rasche Kältebehandlung ist jetzt wichtig. mehr

  • 2.Weitere Belastung vermeiden

    Ansonsten droht ein Muskelfaserriss.

  • 3.Mittel bei Zerrungen

    Zur Schmerzlinderung haben sich wirkstoffhaltige Salben bewährt. mehr

Mittel bei Zerrungen
Voltaren Schmerzgel forte
Schmerzlinderung bis zu 12 Stunden
Voltaren Schmerzgel forte

Die Empfehlung bei schmerzhaften Zerrungen: Voltaren Schmerzgel forte lindert Muskelschmerzen* bis zu 12 Stunden lang – und zwar direkt an der betroffenen Stelle.

Voltaren Schmerzgel forte

  • Bis zu 12 Stunden Schmerzlinderung
  • Morgens und abends auftragen reicht aus
  • Mit der doppelten Konzentration des schmerzlindernden Wirkstoffs Diclofenac**
  • Schnell und langanhaltender Kühl-Effekt
  • Zieht schnell ein und fettet nicht

Mehr erfahren

* Infolge eines stumpfen Traumas
** Im Vergleich zu Voltaren Schmerzgel (1%)
CHDE/CHVOLT/0226/17b 20171009
Zerrung:
Ursachen
Zerrung: Ursachen

Bei einer Zerrung kommt es zu einer Überdehnung der Muskulatur. mehr

Zerrung:
Symptome
Zerrung: Symptome

Diese typischen Anzeichen sollten Sie kennen. mehr

Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.